Ort und Zielgruppe

Kamerun

Kamerun liegt im Schnittpunkt von Zentral- und Westafrika. Mit einer Fläche von 475’439km/q ist es etwa eineinhalb mal so gross wie Deutschland.

Die Bevölkerung Kameruns gliedert sich  in mehr als 200 verschiedene Volksgruppen und Ethnien auf, welche jeweils durch unterschiedliche Kultur, Religion, Tradition und entsprechend viele, klar voneinander zu unterscheidende Sprachen geprägt sind. Kamerun ist für zentralafrikanische Verhältnisse vergleichsweise dicht besiedelt. Das Land zählt geschätzte 16 Millionen Einwohner.

Zurzeit existiert ein Haus für 23 Strassen- und Waisenkinder in Kumba und die Nachfrage ist gross. Immer mehr Kinder verwaisen auf Grund der hohen Sterblichkeitsrate ihrer Eltern oder werden wegen körperlichen Behinderungen von der Familie ausgestossen. Andere Kinder strömen aus den ländlichen Teilen des Landes in die Städte, um sich dort als Strassenkinder ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Aus diesem Grund ist das Waisenhaus in Kumba von grosser Notwendigkeit.

In der Einrichtung fehlt es zurzeit jedoch an allem. Die Kinder schlafen auf dem Boden und haben keine rundum Betreuung. Einmal täglich bringt eine Person aus der Umgebung ihnen eine Mahlzeit. Den Rest der Zeit sind sie sich selbst überlassen.

Unser Ziel ist es, die Einrichtung vorerst mit dem Nötigsten auszustatten (Betten, Matratzen, Kühlschrank, Strom, Wasser, medizinische Versorgung usw.) Ist einmal das Nötigste vorhanden, soll das Projekt auf verschiedene Hauptpunkte (Ausbildung, Gesundheitsförderung, regionale Microkreditprogramme für Frauen, usw.)  ausgeweitet werden und vielleicht sogar in weitere Städte getragen werden. Längerfristig gesehen soll ein Zentrum, welches im Stande ist, sich selbst zu finanzieren, errichtet werden.